So. Nov 17th, 2019

DJK-SSG

mehr als mein Verein

E2 gewinnt gegen Rot-Weiß Darmstadt

3 min read

vierter Sieg im vierten Spiel – 1:3 gegen Rot-Weiß

Bei strahlend blauen Himmel und angenehmen 20 Grad stand das Spitzenspiel auswärts beim aktuellen Tabellenführer an. Dieser hatte in den vergangenen Spielen 13 Treffer mehr erzielt. Die beiden Abwehrreihen hatten fast identisch wenig Gegentore zugelassen. Die Anspannung vor dem für die Gruppe wohl entscheidenden Spiel war spürbar. 

1.Halbzeit

In den ersten 5 Minuten testeten sich beide Teams ins Spiel, ohne dass es Vorstöße in die Nähe der Strafräume gab. Paul und Daniel sicherten immer wieder nach hinten ab, sodass der Gegner kein Mittel fand, Druck aufzubauen. Tim kämpfte an der Seitenlinie unermüdlich. Daniel lief die Bälle ab und hatte die Übersicht von hinten das Spiel aufzubauen. Nach 9 Minuten führte die Feldüberlegenheit dann zum 1:0 durch Ben, der seitlich von links kommend rechts unten mit Übersicht einschoss. Auch weiterhin bekam Rot-Weiß keinen Zugriff – denn Endstation waren Daniel und Paul, die Fernschüsse blockten. Dann ergab sich von hinten raus ein Konter durch Daniel, wobei der Schuss noch recht deutlich vorbei ging. In der 17 Minute plötzlich ein Pfostenknaller durch Rot-Weiß, den Lucas im Nachfassen unter sich begrub.

Im direkten Anschluss vergab Ben nach Liams Flanke eine riesen Chance. In der 20. Minuten lenkte dann Lucas nach einem Durchbruch in der Abwehr den Ball links unten um den Pfosten, nachdem er schnell ins Eck abgetaucht war. Felix und Ben konnten sodann in der 21. Minuten nach tollem Zusammenspiel nicht erhöhen. Unsere DJK blieb am Drücker. In der 22. Minuten gab Felix einen feinen, angeschnittenen Schuss ab, den der Rot-Weiß Torhüter nur nach vorne vor die Füße von Saki abklatschen konnte. Dieser nahm das Geschenk an und schob locker-lässig zum 2:0 ein.

Kurz vor dem Pausenpfiff war der Torschrei schon fast wieder hörbar, aber Daniel scheiterte freistehend – Rot-Weiß rettete mit einem Reflex in höchster Not. Auffällig war auch, dass sich Giuliano immer beim zweiten Ball leicht zurückfallen ließ und direkt auf Tim, Saki, Ben und Felix verteilte. Dann war Halbzeit. Sollte es wirklich gelingen, weitere 25 Minuten mit voller Konzentration und ohne nennenswerte Fehler abzuspulen? 

2.Halbzeit

Felix hatte direkt die Doppelchance zu erhöhen. Den dritten Treffer verhinderte nach einem brillanten Schuss aber die Latte. Dann war es in der 28. Minuten Felix der weite Wege ging und einen Konter von Rot-Weiß ablief. In der 30. Minuten eroberte Giuliano den Ball, bediente Felix, der knapp rechts vorbei schoss. Die nächste Balleroberung führte dann zum vorentscheidenden 3:0. Tim auf Felix, Felix Flanke und Giuliano traf volley den Ball perfekt und unhaltbar. Sekunden später wieder Felix rechts cm vorbei – heute einfach kein Glück im Abschluss, aber er sorgte immer für Gefahr und Unruhe bei Rot-Weiß.

In der 35 Minuten mal wieder eine Chance, die Lucas vereitelte. Dann ging es hin und her. Ben mit einer Flanke auf Felix – vorbei. Lucas sodann mit einer Faustabwehr. In der 44 Minute eine gute Chance für Liam, aber deutlich über den Kasten und in der 46 Minute klärte Lucas herauslaufend vor dem anstürmenden Rot-Weiß Spieler. In der 48. Minute doch noch der Ehrentreffer, rechts unten Innenpfosten zum 3:1 Anschluss. Dann kam das Signal vom Trainerteam „alles sichern und nach hinten“. Ohne weitere Highlights kam der Schlusspfiff und Jubel und Erleichterung kam auf. 

Konzentration auf höchstem Niveau in allen Mannschaftsteilen war der Schlüssel zum Erfolg. Nun folgt das nächste Heimspiel gegen JFV Lohberg Nieder-Ramstadt. 

Eckentraining wird sicher diese Woche auf dem Programm stehen.
Aber nun gilt es erst einmal den tollen Erfolg von heute zu genießen. 

Es spielten: Lucas, Daniel, Paul, Liam, Felix, Ben, Giuliano, Saki, Tim
Torschützen: Ben (1), Saki (1), Giuliano (1)

Author: Marc Orlikowski

%d Bloggern gefällt das: