So. Nov 17th, 2019

DJK-SSG

mehr als mein Verein

E2 – Saisonauftakt gegen Seeheim-Jugenheim (4:5)

3 min read

Bei leicht windigem, aber trockenem Wetter herrschten recht gute Spielbedingungen. Wie schwer würde wohl das erste Spiel in dieser starken Liga werden?

1.Halbzeit

In einer raschen Anfangsphase ging es hin und her. Liams erster Vorstoß gefolgt von einer guten Rettungsaktion von Lucas. Auch im zweiten Vorstoß des Gastes streckte sich Lucas aufmerksam ins rechte untere Eck. In Minute 4 für den Gast ein leichter Ball an den Außenpfosten. Leichtes Chancenplus also für Seeheim. Daniel und Paul zeigten aber wieder ihre aufmerksame Abwehrarbeit und klärten immer wieder fair. Dann wurde aber die erste Unaufmerksamkeit bestraft. Frei durch kam Lucas dem Stürmer entgegen, der aus 7 Meter freie Eckenwahl hatte und zum 0:1 einnetzte. Aber nur Sekunden nach Wiederanpfiff antwortete Ben mit einem Fernschuss von links kommend rechts oben zum 1:1, ein feines Ding! Fortan versuchte sich Daniel ins Offensivspiel einzuschalten und sprintete geschickt die Seitenlinie entlang, ohne jedoch im Mittelfeld Anspielstationen zu finden.

In Minute 10 ein Doppelwechsel. Felix und Tim für Liam und Saki. Beide direkt mit gutem Zusammenspiel und Schuss, aber mit noch besserer Parade beim Gast. Bei weiteren Kontern der Seeheimer rettete die Abwehr um Paul und Daniel immer wieder gut und fair, auch in brenzligen Situationen. Eine weitere Chance für Seeheim rechts vorbei. Dann ein riesen Doppelchance durch Liam und Saki, dass hätte das 2:1 sein müssen. Aber kein Vorwurf, die gegnerische Abwehr fightete stark und versuchte Schusschancen in jedem Fall zu vermeiden. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff war die konzentrierte Ordnung kurzfristig dahin. Und das reichte dem sicheren Gegner. Durchbruch und ein satter Schuss links oben freistehend zum 1:2. Direkt eine Minute später klasse Parade von Lucas unten im Eck, der Abklatscher zum eigenen Mann. Leider nicht direkt weggeschossen. Ballverlust und aus kurzer Distanz zum 1:3 eingeschoben. Minute 25, dann doch noch die Chance zum Anschluss. Foul-7-Meter für die DjK. Der Jubel unterblieb. Der Jugenheimer Torwart parierte den Schuss von Ben.

2. Halbzeit

Nach kurzer Pause der Wiederanpfiff zur 2. Hälfte und sofort war Giuliano frei durch und traf wuchtig den Pfosten. Der Ball prallte Liam kurz vor die Füße und er schoss ohne Probleme zum 2:3 ein. Direkt danach vergab Giuliano den Ausgleichstreffer. Felix sofort mit einer weiteren Chance. Wieder eine Minute später Giuliano mit einem Drehschuss rechts vorbei. Und so kam es, wie es kommen musste. Statt 3 Tore für die DjK fingen wir uns einen Konter. Flanke rein und Lucas mit einer guten Parade zum eigenen Mann. Statt den Ball wegzuschießen ein kurzer Verdribbler und auf einmal war der Ball zwei Meter vor dem Kasten beim Gegner. Ohne Mühe nutze Seeheim die Einladung zum 2:4. Noch beim Verdauen dieses Schocks, konnte die nächste Ecke nicht geklärt werden und es stand 2:5

Dann passierte 6 Minuten nichts, bis in Minute 35: Felix mit einer tollen Einzelaktion zum 3:5 traf. Im direkten Gegenzug verhinderte der immer wieder im Fokus stehende Lucas den nächsten Gegentreffer. Es dauerte bis Minute 45, bis wieder etwas passierte. Unordnung im Strafraum von Seeheim und Saki stellte den Körper rein und der Ball sprang Richtung Tor und überquerte die Linie zum 4:5 Anschluss. Nun hieß es „alles nach Vorne“, aber Ben und Liam scheiterten jeweils freistehend an starken Torwartparaden. Kurz vor Schluss stürzte sich Lucas noch einmal herauslaufend auf einen Ball und verkürzte bei einem zweiten Angriff, sodass Seeheim zwar nicht mehr erhöhen konnte, aber auch der verdiente Ausgleich blieb aus.

Schade. Toll gekämpft. Hin und wieder hatte das Mittelfeld weder Bindung zur Abwehr noch zum Sturm.

Jetzt wartet mit der TG75 der nächste Gegner und die Chance auf einen Sieg.

Dank auch an Maxi für eine ruhige, solide Schirileistung.

Es spielten: Lucas, Daniel, Paul, Felix, Ben, Giuliano, Saki, Tim, Paul
Torschützen: Saki (1), Ben (1), Liam (1), Felix (1)

%d Bloggern gefällt das: