So. Nov 17th, 2019

DJK-SSG

mehr als mein Verein

E2 – 5:3 (3:0) Sieg gegen die robust eingeschätzte TSG

4 min read

Kurz schien es, als ob es doch noch sonnig mit angenehmen 17 Grad werden sollte. Aber zum Anpfiff kam der Nieselregen, der die Spielbedingungen schwieriger machte. Los ging es nach kurzen Abtasten mit dem ersten Vorstoss unserer Djk. Prompt sprang eine Ecke raus. Ben fand den aufgerückten Daniel zielgenau und es stand 1:0 – ein gelungener Auftakt. In Minute 3 dann direkt Ben, Tim und Giuliano mit einer guten Chance – aber geblockt. Nun kam die TSG und forderte öfters Paul, Daniel und Alex in der Abwehr, die jeweils klug und kämpferisch den Ball abliefen, fair tackelten oder den Ball kompromisslos wegschossen. In Minute 6 dann der erste Durchbruch und ein strammer Schuss – Lucas fing sicher. Auch direkt der zweiten Schuss landete in Lucas Armen, der hellwach wirkte. Direkt hinterher in Minute 7 wieder eine Parade. Es entwickelte sich eine Sturm- und Drangphase der TSG. 30 Sek später Schuss unten in die Ecke – Lucas mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Für kurze Entlastung sorgte Giuliano mit einer Halbchanche. Ein Freistoss der TSG zischte 1 Meter am Gehäuse vorbei und prallte wuchtig gegen ein parkendes Auto. Dann war es in Minute 10 und Ben sorgte zusammen mit Nachdruck für Unordnung im TSG Strafraum- so dass ein Eigentor der TSG zum 2:0 für die Djk führte. Nur eine Minute später sogar das 3:0 mit einem präzisen Freistoßtor durch Felix – feines Ding! In Minute 12 lief die TSG frei auf unser Tor zu. Lucas lief raus und konnte gut klären. In Minute 15 zwei Glanztaten von Lucas. Den ersten Schuss aus 6 Meter gut pariert, sofort aufgerappelt und in den Nachschuss aus kurzer Distanz geworfen. Durchschnaufen. Leichte Entlastungsangriffe aus dem Mittelfeld mit Tim und Liam führten zu Halbchanchen durch Felix und Saki. Dazu konnte Ben gerade noch so am Abschluss gehindert werden, in dem der TSG Schlussmann ihm förmlich den Ball vom Schuh pflückte. 5 Minuten vor der Pause Lucas mit einer weiteren Rettungstat. Daniel und Paul gewannen viele wichtige Zweikämpfe. Alex klärte Richtung Seitenaus gegen die körperlich überlegene TSG. Kurz vor Schluss konnte Lucas noch einen kräftigen Schuss entschärfen und eine Ecke aus der Gefahrenzone boxen, die Daniel dann überlegt weltklasse klärte.

Trotz 3:0 Führung war klar, dass es weitere 25 Minuten voller Konzentration bedurfte.

Anfang Hälfte 2 scheiterte Giuliano frei vorm Tor mit zu wenig Druck hinter dem Ball, nachdem Felix ihn fein angespielt hatte. Nach einer Ecke von Ben wurde Daniel geblockt. Tim rackerte engagiert an der Außenlinie, um den Sturm einzubinden. Dann wieder mal die TSG – Lucas entschlossen auf den Ball gestürzt. Sodann Paul mit einer sehenswerten Rettung. In Minute 28 dann Tumult im Djk Strafraum. Lucas mit vollen Einsatz und Risiko auf den Ball gestürzt. Der Schuss kam ihm kraftvoll aus kurzer Distanz gegen das Kinn. Nach kurzer Behandlungspause konnte sich Lucas wieder aufrappeln. 3 Minuten später mit einigen Mittelfeldaktionen durch Liam und Tim, die dann final zu einer Ecke führte. Scharf geschossen durch Ben und cm an drei Djk-Köpfen vorbei. In der Rückwärtsbewegung schaltete sich fortan auch Felix gut ein. 15 Minuten vor Schluss wirkte es so, als ob die Kräfte nachlassen. Unsere Spieler standen nicht mehr so nah am Mann und es gelangen mehr Durchbrüche der TSG. Gerade die Defensive hatte viel Laufarbeit geleistet und die Flügel wurden stets beackert. Ben hatte noch Körner und setzte mit viel Platz zu einem Sololauf über den halben Platz an, Körpertäuschung links und rechts, Dribbeling um zwei Gegenspieler, Schuss und 4:0 in Minute 36. Die Vorentscheidung? Doch im direkten Gegnangriff die TSG frei vor unserem Kasten durch zum 4:1. In den nächsten 2 Minuten erst Ben und Felix in guter Kombi – 1 Meter vorbei. Ben mit einer weiteren Schusschance. In Minute 38 eine tolle Aktion der TSG von rechts nach links Richtung oberes Eck. Lucas mit feiner Flugkurve und den Fingerspitzen vielleicht knapp dran. Dann ein Pfiff und 7 Meter für die TSG und keiner weiß warum. 4:2 und plötzlich ist die TSG zurück im Spiel. Dann sogar noch das 4:3 in Minute 42 mit einem trockenen Schuss ins untere Eck. Keine Abwehrmöglichkeit. Noch 7 Minuten und wieder alles offen. Dann mal wieder Ben, fulminant und krachend – leider nur der Pfosten. Auch Saki verfehlt nach einer Ecke knapp die Entscheidung. Dann wieder auf der Gegenseite Lucas mit Flugabwehr. Aber in Minute 48 Ben nach Vorarbeit Saki zum 5:3 Endstand.

3 weitere Punkte lassen die Tabelle gut aussehen, bevor der November 4 starke Gegner in Reihe vorsieht. Nun also die starke SGA auswärts. Auswärts heißt doppelter Einsatz und Konzentration.

Was eine feine Leistung heute Jungs!

Es spielten: Lucas, Daniel, Felix, Ben, Giuliano, Saki, Tim, Liam, Alex, Paul

Torschützen: Ben (2), Felix (1), Daniel (1) und ein Eigentor der TSG

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: