So. Dez 15th, 2019

DJK-SSG

mehr als mein Verein

U14-Juniorinnen gewinnen zuhause gegen FSV Hessen Wetzlar 3-1 (1-0)

2 min read

In einem sehr abwechslungs- und temporeiches Fußballspiel gegen den Tabellennachbarn aus Wetzlar gewinnen die DJK U14-Juniorinnen verdient ihr Heimspiel mit 3-1. Damit festigen die DJK-Kickerinnen Platz 4 in der Hessenliga mit nunmehr sieben Punkten aus vier Spielen.

In den ersten 35 Spielminuten gibt es einen munteren Schlagabtausch mit Torgelegenheiten hüben und drüben. Die Gäste aus Wetzlar haben mehr Spielanteile, aber die Gastgeberinnen kommen regelmäßig zu gefährlichen Angriffen über die Flügel. In der 29. Spielminute geht die DJK dann auch in Führung. Die sehr wendige und spielfreudige Sanae Kaddouri passt klug in den Lauf von Elisa Marchese, die in allerbester Torjägermanier zum 1-0 einnetzt. Wenige Minuten später hätte Elisa nach feinem Zuspiel von Spielführerin Greta Riemenschneider beinahe auf 2-0 erhöht. Die Gästetorhüterin pariert jedoch prächtig. Mit einer 1-0 Führung für die DJK gehen die Mannschaften in die Pause.

In den zweiten 35 Spielminuten drängen die Gäste zunächst vehement auf den Ausgleich.  Die DJK-Abwehr spielt weiterhin sehr aufmerksam und Alina Weidner erweist sich als sicherer Rückhalt im Darmstädter Tor. Die DJK-Mannschaft überzeugt mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und Treffsicherheit. In der 48. Spielminute erhöhen die Gastgeberinnen auf 2-0. Greta setzt sich auf der linken Angriffsseite gekonnt in Szene, passt den Ball in die Mitte, und Elisa nutzt eine Unaufmerksamkeit der Gästetorhüterin und drückt den Ball zum 2-0 in die Maschen, ihr zweiter Tagestreffer.

Weniger Minuten später werden auch die Angriffsbemühungen der spielstarken und einsatzfreudigen Gäste belohnt. Nach einem berechtigten Elfmeter verkürzt Wetzlar in der 56. Spielminute auf 2-1. Die Partie bleibt abwechslungsreich und spannend. In der 64. Spielminute fällt dann die Entscheidung zugunsten Darmstadts. Die Gästetorhüterin kann einen Schuss nur abklatschen, Johanna Lenz ist zur Stelle und schiebt den Ball zur 3-1 Führung ins Netz. Danach passiert nichts Wesentliches mehr. Das von Sophie Meiser und Andreas Schmitt betreute Team freut sich über die gewonnenen drei Punkte.

Bereits am 24.11. treffen beide Mannschaften in Wetzlar erneut aufeinander.

Es spielten:

Alina Weidner  (Tor), Helin Agirkaya, Lona Berger, Isabel Dietle, Rebecca Eichhorn, Lola Evans, Sanae Kaddouri, Meret Kaufmann, Johanna Lenz (1), Elisa Marchese (2), Emilia Miceli, Greta Riemenschneider (C), Lisa Schütze

%d Bloggern gefällt das: