C-Jugend bei den Bundeshallenmeisterschaften in Essen 05./06.01.2019

Das Jahr hat noch nicht richtig Fahrt aufgenommen und schon finden die Bundeshallen­meister­schaften statt. Mit der C-Jugend ging es bereits am Freitag nach Essen ins Ruhrgebiet. Am Samstag, nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht, dann der erste Kontakt mit dem Gymnasium Essen-Nord-Ost. Der gute Veranstalter Essen-Dellwig hatte dessen Sporthalle ausgesucht, in der der deutsche Meister gefunden werden sollte. Ein freiwilliger Schulbesuch in den Ferien ließ sich also nicht vermeiden. Danke für die gute Organisation.

Mit leichter zeitlicher Verzögerung durften wir das Turnier gegen 1.FC Nüsttal I (Region Fulda/Hessen) eröffnen. Gegen einen Gruppenligisten konnten wir das Spiel lange vom Ergebnis offen halten, um am Ende doch noch das unglückliche, aber verdiente 0:1 zu kassieren. Es ging also mit der Niederlage ins Turnier, kein optimaler Start, aber auch kein Grund zum Verzweifeln.

Im zweiten Spiel kam dann die Vertretung vom SV Phönix Schifferstadt II (Region Rhein-Mittelhaardt/Rheinland-Pfalz) als Gegner dran. Gegen den Verbandsligisten gab es eine 0:3 Niederlage, wobei durchaus eine Steigerung zum ersten Spiel zu erkennen war. Aber der Ligenunterschied ließ sich nicht durch Kampfkraft und Einsatz wettmachen.

Im dritten Spiel wartete mit SV Rasensport Osnabrück (Kreisliga, Region Osnabrück/Niedersachsen) der letztjährige Turniersieger auf uns. Er konnte nach einer starken Leistung mit 2:0 geschlagen werden. Wir waren scheinbar im Turnier angekommen.

Nach dem Mittagessen wartete dann die Mannschaft von Schwarz-Weiß Neukölln I aus Berlin auf uns (Kreisligist). Mit viel Einsatz kam es zu einem 1:0-Sieg, wobei sich spielerisch ein kleiner Rückschritt bemerkbar machte. Das Mittagessen lag wohl falsch im Magen.

Am späten Nachmittag kam es zu unserem letzten Spiel des Tages. Gegen den Bezirksligisten SV Bexbach I (Kreis Bliestal/Saarland), die im letzten Spiel davor schon scheinbar völlig fertig waren, setzte es nach einem richtig schlechten Spiel mit 0:2 eine weitere Niederlage.

Mit deutlicher Verzögerung von über einer Stunde endete somit der erste Tag in der Halle, leicht geschockt mit 2 Siegen und 3 Niederlagen, 6 Punkten und 3:6 Toren.

Nach einer etwas erholsameren Nacht aber deutlich weniger Kraft ging der zweite Tag ein wenig chaotisch los, weil die Schiedsrichter zum geplanten Turnierstart nicht pünktlich da waren. Mit einem 0:0 im Spiel gegen die JSG Dipperz/Dirlos (Region Fulda/Hessen) einem weiteren Kreisligisten begann der zweite Tag nicht ganz so, wie es erträumt wurde, zumal deutlich mehr drin gewesen ist.

Im Anschluss fand der katholische Gottesdienst in stark reduzierter Version statt, so dass auch die Spieler, die dem katholischen Glauben nicht angehören, sich nicht all zu verloren vorkamen.

Zum Abschluss der Vorrunde ging es dann gegen die Mannschaft des Gastgebers DJK Essen-Dellwig I (NRW). Sie erhielten wenig Chancen, konnte aber eine zu ihrem ersten Turniertor nutzen. Mit 4:1 konnte das Spiel gewonnen werden. Vom Ergebnis waren wir nur ein Tor schlechter, als der Favorit aus Schifferstadt.

Mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und 3 Niederlagen hatten wir  10 Punkte und 7:7 Tore erreicht. Ein respektables Ergebnis, was nach Abschluss der Vorrunde auf Grund des schlechteren Torverhältnisses nur zu Platz 4 reichte.

Das Platzierungsspiel sollte die Chance auf eine kleine Revanche gegen den 1.FC Nüsstal kommen. Wir konnten das Platzierungsspiel mit 1:0 konnte dieses Mal das Spiel gewonen werden.

Ein großer Dank an Marco und Daniel, die uns begleitet haben, sowie Katrin, die vor Ort versucht hat, uns den Rücken frei zu halten und sich um unser Wohl gekümmert hat.

Teilnehmer: Deniz, Samar, Leon, Kabir, Levin, Jakob, Eseosa, Marcel, Osase